Kategorie: Uncategorized (Seite 1 von 10)

Striesener Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in Gedenken, Erinnerung und Verantwortung zum 13. Februar

Auch wenn die anhaltende Corona-Pandemie in diesem Jahr vieles rund um den 76. Jahrestag der Zerstörung unserer Stadt anders macht. Eines bleibt: Der SPD Ortsverein Striesen-Blasewitz-Gruna setzt sich für ein aufgeklärtes Gedenken zum 13. Februar und für eine friedliche und demokratische Zukunft ein.

Wir bekennen uns ausdrücklich zu einem würdevollen Gedenken, zu einem selbstkritischen Erinnern und zu unserer Verantwortung für ein über den 13. Februar hinausweisendes Lernen. In diesem Geiste legte unser Vorsitzender Martin Wunderlich am heutigen Vormittag auf dem Urnenhain in Tolkewitz einen Kranz nieder. Erneut gedenken wir damit den 15.000 Euthanasieopfern der nationalsozialistischen Tötungsanstalt Pirna Sonnenstein.

Denn: Wir gedenken der Opfer der Bombardierung und sind ganz bei den Betroffenen, ihren Hinterbliebenen und Nachfahren. Die Striesener Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten gedenken gleichermaßen aller Opfer des Nazi-Regimes und des von Nazi-Deutschland ausgelösten Vernichtungskrieges. Wir bekennen uns zu dezentralem Gedanken in unseren Stadtteilen.

Auch im Pandemiejahr 2021 übernehmen wir als SPD in Striesen, Blasewitz und Gruna gemeinsam mit der gesamten Stadtgesellschaft Verantwortung für ein fortwährendes Lernen aus unserer Geschichte, ein lebendiges und würdevolles Erinnern und den Einsatz für eine freie, offene, soziale und demokratische Gesellschaft. Wir stellen uns entschieden gegen jede Verharmlosung der Nazizeit und gegen jeden Missbrauch des Gedenkens, um antidemokratisches und menschenfeindliches Gedankengut auf die Straßen unserer Stadt zu tragen.

Zum 13. Februar 2021,
der SPD Ortsverein Striesen-Blasewitz-Gruna

Sieg für Landschaftsschutzgebiet – rechtswidriges Parken am Blauen Wunder hat endlich ein Ende!

Seit 2008 wird um das Wildparken unterhalb des Blauen Wunders gestritten. Das hat nun ein Ende. Der SPD-Ortsverein Dresden Striesen-Blasewitz-Gruna begrüßt diese Entwicklung ausdrücklich und sieht damit auch seine jahrelangen Forderungen umgesetzt. Unsere ganze Meldung gibt es zum Download hier:

Auf geht’s 2021!

Unser Ortsverein ist im neuen Jahr angekommen und soweit wir es überblicken können, sind unsere Genoss*innen wohlbehalten und vor allem gesund in 2021 angekommen. Mit seiner ersten Sitzung im neuen Jahr – natürlich digital – hat der OV Striesen die Weichen für dieses spannende Jahr gestellt.

Wie geht es in der aktuellen Corona-Lage und den Einschränkungen weiter? Wie lassen sich Homeoffice und Homeschooling unter einen Hut bringen? Neben diesen Fragen haben wir eine Jahresplanung entworfen und erste gute Ideen für Aktionen in diesem Jahr und für den anstehenden Bundestagswahlkampf gesammelt.

Denn klar ist: 2021 wählen wir einen neuen Bundestag und da heißt es auch für uns hier in Striesen, Blasewitz und Gruna, für gute sozialdemokratische Politik und Kandidat*innen zu streiten. 2021 wird aber auch das Jahr sein, in dem wir gemeinsam und solidarisch die Corona-Pandemie überwinden.

Packen wir’s!

Glück Auf,
euer OV Striesen

Ein weihnachtlicher Gruß an die Mitglieder des OV Striesen

Die anhaltenden (und neuen) Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona Pandemie machten es auch uns nicht immer leicht, mit allen Genoss*innen den Kontakt zu halten. Natürlich lässt sich digital eine Menge organisieren – aber eben nicht alles. Das Zwischenmenschliche, die Herzenswärme lässt sich nur schwer durch einen Bildschirm transportieren.

In der Adventszeit haben wir uns im Ortsverein daher etwas Besonderes einfallen lassen. Pünktlich zum dritten Advent fanden alle Mitglieder unseres OV eine Weihnachtskarte mit einer Tüte selbst gebackener Plätzchen in ihrem Briefkasten. Damit sagt unser Vorstand Danke, verbunden mit der Botschaft: bleibt gesund und solidarisch!

Ganz besonders danken wir natürlich den vielen fleißigen Zuckerbäcker*innen und Lieferant*innen unter unseren Genoss*innen, die sich dezentral und Corona konform die Mühe gemacht haben, um allen Ortsvereinsmitgliedern diese kleine Freude zu bereiten.

Glück Auf!

« Ältere Beiträge